Update 21:19

Heute um 14:00 Uhr haben die Aktivisten von Asylum Rights Evolution ihren Hunger- und Durststreik beendet. Schon jetzt zeigen sich irreparable Schäden an Nieren, Leber, Herzen und Augen.

Sie sind zu einer symbolischen Stätte – der Gedächtniskirche – gegangen und haben dort um Kirchenasyl gebeten, da aus der Vergangenheit von Solidaritätsbekundungen mit Geflüchteten genau dieser Gemeinde die Rede war. Nach stundenlangen Gesprächen mit Pfarrerin Cornelia Kulawik, Pfarrer Martin Germer und Wolfgang Kuhla (Mitglied des Gemeindekirchenrats), sehen sich die Vertreter_innen der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche nicht in der Verantwortung, einen solchen rein humanitären Schutz zu gewährleisten.

Nach einer spontanen Pressekonferenz haben die Aktivisten nun beschlossen, vor Ort ihren Protest fortzuführen, bis Verantwortliche aus der Politik mit ihnen Gespräche aufnehmen.

Nächstes Support-Plenum: heute 22:00 Uhr vor der Gedächtniskirche (Breitscheidplatz).

Kommt vorbei und solidarisiert euch durch eure Präsenz mit den streikenden Asylsuchenden!

Solidarisch,
die Support-Struktur

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.